Headerbild
 

Personen-Notsignal-Anlagen

Mann mit HelmWir planen PNA Systeme nach Ihren spezifischen Vorgaben und Anforderungen.

Wer alleine arbeitet, darf nicht allein gelassen werden!


Aus diesem Grund ist der Personenschutz für allein tätige Mitarbeiter für alle Arbeitgeber, Dienstherren und Führungskräfte, die mit der Führung von Mitarbeitern betraut sind ein so wichtiges Thema.

Schon bei kleinen Kläranlagen, auf denen 2-3 Mitarbeiter ihren Dienst verrichten stellt sich dieses Problem. Und das nicht nur beim Bereitschaftdienst, der in der Regel im wöchentlichen Wechsel von einem Mitarbeiter übernommen wird.

Auch währemd der regulären Arbeitszeit entstehen schnell Situationen, wo der Tatbestand des allein tätigen Mitarbeiters erfüllt sind. Neben Krankheit und Urlaub können alltägliche Arbeitsabläufe dazu führen das Mitarbeiter allein tätig sind.

Nehmen wir den folgenden Fall.


Die Kläranlage hat drei Mitarbeiter, wobei ein Mitarbeiter sich im Jahresurlaub befindet. Während der regulären Arbeitszeit tritt im einer externen Pumpstation ein technischer Fehler auf. Jetzt, wo sich ein Mitarbeiter um die Behebung des technischen Fehlers in einem externen Pumpwerk kümmert, haben wir es auf einmal mit zwei allein tätigen Mitarbeitern zu tun!
  • der Mitarbeiter, der den Störungsdienst übernimmt
  • der Mitarbeiter, der auf der Kläranlage die Arbeiten weiter fortführt

Anforderungen an ein PNA System

  • Auslösung Willensabhängige Alarme
  • Auslösung Willensunabhängige Alarme
  • Vollständige Dokumentation der Alarmbearbeitung
  • Auslösung des Notrufs an die zuständige Rettungsleitstelle ("von Mensch zu Mensch")
  • Öffnung von in der Regel geschlossenen Zufahrtstoren im Notfall (Freie Einfahrt für Rettungswagen, Ärzte, Feuerwehr und Polizei
  • Benachrichtigung von Vorgesetzten
  • Systemschulung der alleintätigen Mitarbeiter
  • Stellenbeschreibungen / Dienstanweisungen
  • Regelmäßige Alarmübungen
  • Dokumentation der Alarmübungen
  • BG zugelassene Systemkomponenten

Sie erhalten von uns:

Gruppenbild

Eine Systemlösung, abgestimmt auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Anlage.

Die von uns eingesetzten Systemkomponenten sind nach
  • BGR 139
  • DIN VDE0825-11 
zertifiziert.

Unsere Systemlösungen tragen dem Bundesgesetzblatt "Verordnung über Notrufverbindungen (NotrufV)" vom 6. März 2009 Rechnung. In der Verordnung ist das automatische senden eines Notrufs ausdrücklich untersagt..

Der Gesetzgeber verlangt, das die Herstellung einer Notrufverbindung unmittelbar von einen Menschen getätigt wird.

Kontakt

Gerne beraten wir Sie individuell über den Einsatz von PNA-Systemen in Ihrem Unternehmen.

Zum Kontaktformular